Menu Helferkreis Aach/Hegau

Der Helferkreis Aach hat sich am 15.10.2015 gegründet.
Ziel des Kreises ist es, Flüchtlingen und Asylberwerbern, die der Gemeinde Aach zugewiesen werden oder die sich die Gemeinde als Wohnort ausgesucht haben, die Integration in unsere Kultur und Gesellschaft zu erleichtern.

AKTUELL:

  • Ausstellung der Malgruppe geflüchteter Kinder

    Darf ich kurzfristig darauf hinweisen, dass in der Friedenskirche Gailingen am 05.02.17 die Ausstellung der Malgruppe geflüchteter Kinder feierlich eröffnet wird.
    Seit über einem Jahr malen die Flüchtlingskinder der Gemeinschaftsunterkunft miteinander und erzählen bildhaft von ihren Eindrücken aus der alten und neuen Heimat. Die Ausstellung ist bis zum Kirchenkaffee am 05.03.17, und am Sonntag 12.02., sowie jeden Mittwoch ab 14:30 h zum B​esichtigen, selbst ​M​alen und eine Tasse ​K​affee genießen geöffnet. Wir freuen uns über regionales ​Interesse für dieses einzigartige Projekt.

  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gesucht

    Der Helferkreis sucht Mitbürgerinnen und Mitbürger, die gemeinsam mit uns die in Aach wohnenden Migranten ein wenig unterstützen, z. B. durch gelegentliche Besuche. Außerdem wäre es sehr hilfreich, wenn sich jemand bereit erklären würde, einer kleinen Gruppe (3-5 Personen) Deutschunterricht zu erteilen. Wenn Sie uns unterstützen wollen, melden Sie sich bitte über unser Kontaktformular.


  • Internationaler Kaffeeklatsch in Aach

    In den vergangenen Wochen haben mehrere neue Flüchtlinge in Aach Quartier bezogen. Der Helferkreis Aach hat daher einen „internationalen Kaffeeklatsch“ auf dem Mühlenplatz organisiert, bei dem sich Flüchtlinge und Helfer besser kennenlernen sollten. Etwa 20 Flüchtlinge sind der Einladung gefolgt. Sie stammten aus Ländern wie Afghanistan, Eritrea, Nigeria, Somalia und Syrien. Trotz der unterschiedlichen Muttersprachen ging die Verständigung mit Deutsch, Englisch oder eben Zeichensprache erstaunlich gut,  sodass es für alle Seiten ein vergnüglicher Nachmittag wurde und neue Bekanntschaften geschlossen werden konnten.

    Internationaler Kaffeeklatsch

    Die Kuchen wurden von Christel, Elisabeth, Elke und Veronika vom Helferkreis sowie von Hayad und Zainab aus Syrien gespendet. Die Computeria des Sozialen Netzwerkes Aach stiftete die Getränke, und die Narrenzunft, vertreten durch Lissy und Iris, stellte ihre Zunftstube zur Verfügung. Der Helferkreis dankt all diesen Spendern ganz herzlich für ihre Unterstützung.

    Für die Betreuung der nun größeren Zahl an Flüchtlingen sucht der Helferkreis dringend aktive Helferinnen und Helfer, die diesen sehr aufgeschlossenen und an Kontakten interessierten neuen Mitbürgern helfen, sich in unsere Gemeinde zu integrieren. Besonderer Bedarf besteht mit Beginn des neuen Schuljahres an Hausaufgabenbetreuung für Grundschüler, aber auch an unterstützendem Deutschunterricht. Interessenten melden sich bitte telefonisch beim Rathaus oder direkt über unser Kontaktformular.


  •